Ethereum’s Preis könnte einen langfristigen Tiefststand durch Bitcoin Era registriert haben

Nachdem die ETH zunächst zu den Spitzenreitern des Jahres 2019 gehörte, litt die Bewertung in den letzten zwei Monaten unter den starken Einbrüchen. Trotz des Verlustes aller positiven Renditen im Jahr 2019 könnte der aktuelle Kurs des Ethereum jedoch eine langfristige Trendwende für das zweitgrösste Krypto-Asset der Welt markieren.

Die Dinge sehen wegen Bitcoin Era nicht gerade fröhlich aus für Ethereum in dieser Weihnachtszeit

Gemäss Josh Olszwicz, einem beliebten Bitcoin Era Kryptokommentator, hat die ETH in der Vergangenheit durch Bitcoin Era 5 Mal grosse Tiefststände verzeichnet, von denen 3 zu einer zinsbullischen Divergenz führten.

Es wurde auch beobachtet, dass der Aufschwung des Ethereum, der in den letzten 24 Stunden von seinem 7-Tage-Tief auftauchte, mit niedrigen RSI-Werten von 21 schwang. Solche Werte haben den Weg für langfristige Tiefststände des zweitgrößten Crypto-Assets geebnet.

Ein weiterer Crypto-Händler, Scott Melker, blieb ebenfalls optimistisch in Bezug auf den Preis des Ethereum, nachdem er einen markanten absteigenden Kanal auf dem Wochen-Zeitfenster beobachtet hatte. Der Händler deutete an, dass sich die Reaktion der ETH auf die wichtigsten Unterstützungen in naher Zukunft in bedeutenden positiven Renditen manifestieren könnte.

Bitcoin

Der Preis von Bitcoin könnte jedoch auch eine Rolle spielen

In den letzten 3 Monaten ist der Preiskorrelationsindex von Bitcoin und Ethereum in den Charts kontinuierlich gestiegen. Bitcoin hat in den letzten drei Monaten deutliche Rückgänge verzeichnet, was sich auch bei Ethereum widerspiegelt.

Ein Teil der Gemeinschaft spekulierte, dass der jüngste Einbruch von Bitcoin einer der Schlüsselfaktoren für den gemeinsamen Zusammenbruch des Marktes war.

Bitcoin sah sich am 18. Dezember einem weiteren Einbruch gegenüber, einer Bewegung, die den Preis von BTC unter seinen Hauptwiderstand bei $7000 fallen ließ. Eine schnelle Wende brachte die Bewertung von Bitcoin wieder über $7000, was auch von Ethereum mit einem Wachstum von 6 Prozent geteilt wurde. Es folgte jedoch bald eine Korrektur und danach lag der Preis von ETH wieder unter $130.

Angesichts der überhöhten Volatilität, die mit Bitcoin verbunden ist, können Preisschwankungen beim größten digitalen Vermögenswert der Welt in schneller Folge auftreten. Ethereum, das zweitgrößte Krypto-Asset der Welt, könnte ebenfalls folgen.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.