Lobbyist hinter BTC-Imitat AML BitCoin soll sich schuldig bekennen

Lobbyist hinter BTC-Imitat AML BitCoin soll sich schuldig bekennen

Die Galionsfiguren hinter einer „AML-konformen“ Kryptowährung, die sich als Bitcoin-bezogen ausgibt, werden wegen Betrugs angeklagt.

  • AML BitCoin, ein Krypto, das auf die Einhaltung von Vorschriften bei Bitcoin Trader abzielt, ist angeblich betrügerisch
  • Projektgründer Rowland Marcus Andrade und der DC-Lobbyist Jack Abramoff sind beide angeklagt worden
  • AML BitCoin ist nicht mit Bitcoin verwandt, außer in den Behauptungen der beiden angeklagten Männer

US-Regierungsstellen haben zwei Männer, die an AML BitCoin, einem versuchten Bitcoin-Imitat, beteiligt waren, wegen Finanzverbrechen angeklagt.

Angebliche Finanzverbrechen

Das Justizministerium (Department of Justice, DOJ) hat Rowland Marcus Andrade, den Gründer von AML BitCoin und der NAC Foundation, wegen Geldwäsche und Überweisungsbetrug angeklagt.

AML Bitcoin sammelte während seines ICO 5,6 Millionen Dollar, und Andrade ermutigte mindestens einen Investor, 1 Million Dollar auszugeben. Er gab auch einen Teil dieser Gelder falsch für persönliches Eigentum aus.

Der D.C.-Lobbyist Jack Abramoff soll ebenfalls Projektinvestoren in die Irre geführt haben; er wurde von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) in diesem Zusammenhang angeklagt. Abramoff wird mehr als 50.000 Dollar an Geldstrafen zahlen.

Was ist eine AML-Bitmünze?

Trotz seines Namens hat AML BitCoin keine Verbindung zu Bitcoin, Bitcoin Cash oder irgendeiner anderen verwandten Münze.

AML BitCoin bietet angeblich Compliance-Funktionen, die den AML/KYC-Bestimmungen entsprechen. Die biometrische Authentifizierung, die Multi-Faktor-Authentifizierung und die Nachverfolgungsmerkmale der Münze stellen wohl Werkzeuge zur Einhaltung der Vorschriften dar. Angesichts des fragwürdigen Hintergrunds des Projekts ist es jedoch unwahrscheinlich, dass diese Pläne Wirklichkeit werden.

Darüber hinaus scheint keine Regierung die Münze in Erwägung zu ziehen. Behauptungen zufolge waren die Treffen zwischen Andrade und Beamten in Panama und Kalifornien übertrieben.

Kongress verwendet keine AML-Bitmünze

Gerüchte, dass der U.S.-Kongress AML BitCoin als digitale Währung annehmen könnte, sind völlig unbegründet.

Es scheint wahrscheinlicher, dass der US-Kongress AML-Tools im Allgemeinen untersucht. Andere Regierungsbehörden haben in der Vergangenheit AML-Bestimmungen für den Umtausch von Krypto-Währungen, P2P-Börsen und Stablecoin-Emittenten durchgesetzt.

Die US-Regierung erwägt auch einen eigenen digitalen Dollar, der zweifelsohne um die KYC/AML-Bestimmungen herum aufgebaut werden würde. KYC/AML-Tools ermöglichen es Regierungen, Personen aufzuspüren, die Krypto-Währung ausgeben – eine Funktion, die Verbrechen verhindern kann, aber auch die Privatsphäre und Freiheit der Benutzer beeinträchtigt.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.