Top 5 cryptocurrencies zu beobachten diese Woche

Top 5 cryptocurrencies zu beobachten diese Woche: BTC, LINK, UNI, XTZ, ATOM

Bitcoins kurze Konsolidierungsphase hat einen Weg für ausgewählte Altcoins geöffnet, um sich höher zu erholen.

Der Bitcoin (BTC)-Preis hat die 40.000 $-Marke noch nicht zurückerobert und Händler, die eine schnelle Wiederaufnahme des Aufwärtstrends erwarteten, könnten von dem jüngsten Pullback bei Crypto Code überrascht worden sein. Dies könnte zur Liquidierung von Kryptowährungs-Futures-Positionen im Wert von etwa $ 500 Millionen in den letzten 24 Stunden geführt haben.

Übergehebelte Positionen bieten die notwendige Munition während des Aufwärtstrends, aber sie werden zu einer Belastung, wenn der Trend einen Wendepunkt erreicht.

Wenn die Märkte nach unten drehen, werden gehebelte Long-Positionen schnell zu einem Verlust, was zu Margin-Anforderungen von Brokern führt. Wenn die Margin-Anforderungen nicht erfüllt werden, stoßen die Broker die Positionen zum Marktpreis ab, was zu einem starken Einbruch führt.

Daher sind Daten, die auf eine Reduzierung der gehebelten Bitcoin-Positionen in den letzten Tagen hinweisen, ein positives Zeichen, da es das Risiko einer kaskadierenden Liquidation verringert.

Während ein scharfer Fall in der Regel vermieden wird, wenn die Märkte nicht übermäßig gehebelt sind, sind anhaltende Käufe notwendig, um die höheren Niveaus zu halten. Wenn das nicht geschieht, korrigiert der Preis allmählich weiter.

Grayscale Investments war einer der Hauptkäufer in den letzten Monaten, aber sie haben jetzt einen neuen Konkurrenten, Osprey Funds, der am 15. Januar unter dem Tickersymbol OBTC im Freiverkehrsmarkt zu quotieren begann. Die Firma bietet eine wettbewerbsfähige Management-Gebührenstruktur im Vergleich zu Grayscale.

Dies ist ein positives Zeichen für die Kryptomärkte, denn wenn diese beiden Firmen institutionelle Investoren anziehen, können die Käufe wieder aufgenommen werden und Bitcoin kann den Kurs umkehren, um neue Höchststände zu erreichen.

Während Bitcoin in einer Spanne stecken bleibt, laufen ausgewählte Altcoins auf Hochtouren

Schauen wir uns die Charts der Top-5-Kryptowährungen an, die in den nächsten Tagen von den Bullen favorisiert werden könnten.

Bitcoin konsolidiert sich derzeit in einem Aufwärtstrend. Die Preisbewegung der letzten Tage hat ein symmetrisches Dreieck gebildet, das im Allgemeinen als Fortsetzungsmuster fungiert. Der lange Schwanz auf der heutigen Kerze zeigt, dass die Bullen die Einbrüche bis zum exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt ($34.241) kaufen.
BTC/USDT Tages-Chart. Quelle: TradingView

Die aufwärts gerichteten gleitenden Durchschnitte und der Relative Strength Index (RSI) im positiven Bereich deuten darauf hin, dass die Bullen die Kontrolle haben. Wenn die Käufer den Preis über das Dreieck drücken können, könnte die nächste Etappe des Aufwärtstrends beginnen.

Der erste Stopp könnte das aktuelle Allzeithoch bei $41.959,63 sein, aber wenn die Bullen den Preis darüber treiben können, könnte sich das BTC/USD-Paar in Richtung des Musterziels bei $50.000 bewegen.

Im Gegensatz zu dieser Annahme könnten die Bären versuchen, den Preis unter das Dreieck zu drücken, wenn die Erholung keine Käufer auf höheren Ebenen findet. Sollte dies gelingen, könnte das Paar bis zum 38,2%-Fibonacci-Retracement-Level bei $29.688,10 fallen.

Dieses Niveau könnte Käufer anlocken, aber wenn es den Bullen nicht gelingt, den Kurs über den 20-Tages-EMA zu drücken, dann könnte sich die Korrektur bis zum einfachen gleitenden 50-Tages-Durchschnitt ($26.581) vertiefen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.